≡ Menu

Inhalte und Methoden unserer Coaching Ausbildung

Hans-Georg Huber erklärt die Dynamik anhand eines Schaubildes

Inhalte und Methoden für eine zielsichere Navigation in der Dynamik von Entwicklungsprozessen

„Jeder Entwicklungsprozess, den wir als Coach oder Prozessbegleiter begleiten, ist einzigartig. Glücklicherweise gibt es auch in den kompliziertesten Entwicklungsprozessen klar erkennbare Faktoren und Strukturen.

Wir werden Ihnen in unserer Coaching Ausbildung die Landkarte, den Kompass sowie die Inhalte und Methoden dafür geben, um glaubwürdig und wirksam Entwicklungsprozesse begleiten zu können.“

Im Zentrum unserer Coaching Ausbildung: Viel praktische Erfahrung unter Supervision

Sie erwartet ein lebendiger Entwicklungsraum, intensive persönliche Betreuung sowie viel praktische Erfahrung mit “echten” Entwicklungsprozessen. In unserer Coach- und Prozessbegleiter-Ausbildung achten wir deshalb auf ein abwechslungsreiches Programm zwischen

  • theoretischen Inputs (ca. 15%)
  • praktischem Ausprobieren (ca. 70 Prozent)
  • der Analyse der dabei gemachten Erfahrungen (ca. 15%)

Darüber hinaus werden die Teilnehmer im 2. Jahr der Ausbildung selbständig ein konkretes Praxisprojekt durchführen, das von uns betreut wird.

Integrativer Methoden-Ansatz in unserer Ausbildung

Die vermittelten Inhalte und Methoden in unserer Prozessbegleiter- und Coaching-Ausbildung haben vielfältige Ursprünge, z.B. in der Gruppendynamik, der Moderation, der Humanistischen Psychologie, der Organisationspsychologie. Auch langjährige Erfahrung als Psychotherapeut sowie als Ausbilder von Psychotherapeuten fließen in diese Ausbildung mit ein und geben Ihr eine besondere Tiefendimension von grundlegendem Verständnis von Entwicklungsprozessen.

Viele dieser Methoden wurden im Laufe der Jahre von Hans-Georg Huber selber entwickelt oder weiterentwickelt und mit anderen praxisbewährten Methoden verknüpft. So entstand ein vielschichtiges, systemisches Model, das jedoch in sich nicht abgeschlossen, sondern jederzeit offen für Ergänzungen ist.

Ihre Kompetenz am Ende der Coaching Ausbildung

  • Sie setzen Ihre eigene Persönlichkeit als entscheidenden Wirkfaktor ein
  • Sie haben Rolle und Haltung eines Prozessbegleiters und Coaches verinnerlicht
  • Sie haben ein systemisches Verständnis von Entwicklungsprozessen
  • Sie verfügen über ein umfassendes diagnostisches Instrumentarium
  • Sie können präzise und zielgerichtet im Entwicklungsprozess intervenieren
  • Sie beherrschen wirksame Techniken/Methoden für Einzel-/Gruppenarbeit
  • Sie sind geübt im Design unterschiedlichster Entwicklungsprozesse
  • Sie entwickeln Ihren individuellen Stil als Coach und Prozessbegleiter
  • Sie haben Erfahrung in der Planung und Durchführung eines realen Entwicklungsprozesses gesammelt

Hier lesen Sie mehr über Glaubwürdigkeit und Wirksamkeit als Coach…

Wir freuen uns, wenn Sie diesen Beitrag teilen